Gartenbau für Kinder

  • Gartenbau für Kinder. Für wen genau?

Kindergarten oder Schulklassen

mit einer Gruppengröße von 15 – 20 Kindern

Es müssen min. 2 Betreuer dabei sein

  • Dauer?

ca. 2 Stunden

  • Kosten?

bis 20 Kinder = 50,-€

jedes weitere Kind + 2,50€

  • wann?

individuell nach Absprache

(meistens vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr)

  • Anfragen / Buchungen?

Kontaktformular

  • Anreise?

Bushaltestelle „Warwischer Hinterdeich“, Linie  120 – 3 Gehminuten entfernt

Bushaltestelle „Kirchwerder Schulweg“, Linie 124 – 15 (Kinder-)gehminuten entfernt

  • Ablauf:

Wir teilen die Kinder in 3 Gruppen auf.

Dann durchlaufen die 3 Gruppen im rollierenden Systhem alle 3 Teile.

Teil 1: Gartenbau für Kinder

Ich mache mit dieser Gruppe ein Frage- und Antwortquiz quer über Feld und Treibhaus, vorbei an den Bienenhäusern. Am Ende werden die richtigen Antworten gezählt und es wird der jeweilige Gemüsekönig seiner Gruppe mit einer Medalie geehrt.

Teil 2: Spiel- und Frühstückszeit

auf unserem großen Spielplatz können die Kinder toben, mit der Feldlore fahren oder auch ihr Pausenbrot essen.

Teil 3: Tiere fütter und selber ernten:

je nach Verfügbarkeit dürfen die Kinder Erdbeeren oder Johannisbeeren selber ernten (und die Ernte natürlich behalten) und  die Hühner und das Kaninchen füttern.

  • Ziel:

Die Kinder lernen, die Gemüsesorten zu erkennen. Sie erfahren, was alles dazu benötigt wird, damit Gemüse gut wächst und was ein Gärtner alles machen muß. Vom Säen bis zum Ernten. Die Kinder, die nicht so gute Deutschkenntnisse haben, tauen üblicherweise bei den Tieren auf und für die „Rowdies“ haben wir den Spielplatz zum Dampf ablassen.

Zwischendrin mit der Feldlore über die Schienen sausen, auf dem Trampolin hüpfen, rutschen, Hühner füttern, Erdbeeren naschen und auf dem Weg zum Bus noch mal über den Elbdeich gucken, vielleicht ein bisschen an dem nahegelegenen kleinen Strändchen buddeln – wenn das nix für Kids ist!

Wenn wir durch die Treibhäuser streifen, dürfen natürlich auch Minigurken oder Kindertomaten (Cherry) genascht werden. Ich habe schon häufiger erlebt, dass Kinder, die sonst sagen „Ich mag kein Gemüse“ nun doch zugeben mussten, das eine Gurke lecker ist. Allein das ist doch schon die Sache wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.