Eintrittskarten – leider schon ausverkauft!!!!!!

für die Saison 2022 kann der Zutritt zum Selber Ernten nur noch mit Eintrittskarten stattinden. Coronabedingt müssen wir den Besucherstrom der Selber Ernter , wie im letzten Jahr auch schon, etwas reduzieren.

Es gibt Eintrittskartenblocks mit 10 oder 20 Eintrittskarten für die ganze Selber-Ernte-Saison ( 20.Mai 2022 bis 01.09.2021)

Sie können die Eintrittskartenblocks AB JETZT (Januar 2022) online bei uns besstellen. Dazu schreiben Sie uns bitte eine mail mit dem Kontaktformular. Sagen Sie uns, ob Sie einen 10er oder einen 20er Block haben möchten. Außerdem benötigen wir Ihren Namen, Adresse, Tel.nr. und die mail-Adresse. Sie bekommen schnellstmöglich Antwort, ob noch Karten frei sind. Sie bekommen einen Überweisungsauftrag und wenn das Geld hier eingegangen ist, gibt es von uns eine Kartennummer und alle weiteren Infos! Wir freuen uns schon auf Sie!!!!

Eintrittskarten im Abreissblock

Es gibt 100 Abreissblöcke für die Saison 2022 zu kaufen. Dann passt die Menge der Selbsternter zur Menge des angebauten Gemüses.

Der 10er-Kartenblock kostet 20€ – also 2€ pro Karte

Der 20er Abreissblock kostet 30€ – also 1,50€ pro Karte

Je nachdem, ob Sie also vorhaben etwas öfter oder nur hin und wieder mal zum ernten zu kommen, nehmen Sie den „kleinen“ oder den „großen“ Block.

Beim Bezahlen geben Sie eine Eintrittskarte ab und bekommen dafür 2,00€/1,50€ angerechnet. Wenn Sie also alle ihre Karten verbrauchen, kommen Sie kostnneutral davon!

Und das beste: Sie können sich den Block auch mit ihrem Nachbarn oder der Freundin teilen. So kommt auch keine Karte um!

Was soll das Ganze? Warum nicht einfach kommen und ernten?

Das hat mehrere Gründe. Zum einen müssen auch wir coonabedingt etwas auf Abstand achten und begrenzen deswegen die Menge der Selbsternter auf diese Weise.

Zum zweiten hat der Mitmachgartenbau in den letzten Jahren so viel an Bekanntheitsgrad gewonnen, dass immer mehr Tagesausflügler, die einfach einmal (und nicht regelmäßig)ernten wollten, gekommen sind. Wenn aber jeder mal so ein bisschen vor sich hinerntet und dann wieder geht, leidet die Qualität. Etwas Routine und Können gehört schon dazu, damit alle auf dem Feld auch das ganze jahr Freude an der Ware haben. Deswegen finden wir es inzwischen besser, mit einer begrenzten Menge an Stammkunden zu arbeiten. So fühlt sich jeder wohl bei uns, die Qualität stimmt und es geht fast schon familiär bei uns auf dem Acker zu. Es macht einfach Spaß.




n